Der Beirat der Mieterverterter*innen der SWSG stellt sich vor

Über 60 Mietervertreter*innen bilden das Gremium, das die Interessen von rund 50.000 SWSG-Mieterinnen und -Mietern vertritt. Der ständige Austausch zwischen SWSG und Mietervertreter*innen, konstruktive Kritik und auch mal Lob, das die weitere Richtung mitbestimmt, all das sind die Themen, mit denen sich die Mitglieder und der Vorstand des Gremiums befassen. Der Beirat der Mietervertreter*innen setzt sich unentgeltlich ein - das Ehrenamt bietet aber viele Möglichkeiten, für ein noch besseres Verhältnis zwischen Vermieter und Mietern zu arbeiten. Auf dieser Webseite beantworten wir wichtige Fragen zu unserem Gremium.

Was ist der Beirat der Mietervertreter*innen?

Als eines der ersten Wohnungsunternehmen der Republik hatte die SWSG vor über 45 Jahren einen Beirat der Mietervertreter*innen gegründet. Die Interessenvertretung der SWSG-Mieter und -Mieterinnen ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Mieter*innen und der SWSG. Über 60 Mietervertreter*innen bilden das überparteiliche Gremium, das die Interessen von rund 50.000 SWSG-Mieterinnen und -Mietern vertritt.

Um welche Themen geht es denn?

Oft geht es um ganz konkrete Sachverhalte aus der direkten Nachbarschaft eines Mietervertreters und einer Mietervertreterin. Aber auch übergeordnete Fragen zum Thema „Wohnen bei der SWSG“ werden behandelt. Das Gremium sorgt sich so um die Verbesserung des sozialen Wohnumfeldes und setzt sich für die Belange der Mieter*innen bei Problemen ein.

Was macht der Beirat der Mietervertreter*innen?

Die überordneten Fragen bieten immer wieder Gelegenheit zum Gespräch zwischen der SWSG-Geschäftsführung und dem Vorstand des Beirats der Mietervertreter*innen. So sind zum Bespiel Modernisierungs- und Instandhaltungsprogramme Themen, bei denen sich der Beirat zu Wort meldet. Aber auch über die alltäglichen Fragen diskutiert das Gremium – auch der Vorstand ist wie alle Mietervertereter*innen ganz nah bei den SWSG-Mieterinnen und –Mietern.

Der Beirat als Gremium wirkt in Richtung SWSG, aber auch in Richtung Mieter und Mieterin. Ein Aushang in jedem Treppenhaus der SWSG-Gebäude mit den Kontaktdaten der zuständigen Mietervertreter*innen dokumentiert die Gesprächsbereitschaft der Beiräte. Alle drei Monate erscheint mit dem SWSG Mietermagazin auch das Heft "Mietervertreter*innen aktuell", in dem Mitglieder des Gremiums, aber auch Mieter*innen Artikel platzieren können. Die bisher erschienen Hefte finden Sie hier.